Ihr Warenkorb
keine Produkte

Liebe Lakritzfreunde.


Hier stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl von Rezepten zur Verfügung, die speziell für Lakritz kreiert wurden.
Wir freuen uns, wenn Sie auch Rezepte haben und uns diese mitteilen, damit wir sie der Gemeinde der Lakritzliebhaber ebenso zur Verfügung stellen.

Also nur Mut. Nachkochen und variieren und Ihre eigenen Rezepte an uns senden. Lakritzliebhaber teilen gern gute Rezepte !!


Schokolade mit Lakritz und Pflaume

Für den Liebhaber der Lakritz und Schokolade mag. Unkompliziert und schnell zubereitet. Theoretisch könnte die Schokolade ein paar Wochen halten, wenn sie nicht so lecker wäre.

Zutaten:
300 g Vollmilchkuvertüre
75 g getrocknete steinlose Pflaumen
1 1/2 TL Süßholzpulver

Zubereitung:
Pflaumen in kleine Würfel schneiden. Kuvertüre raspeln. Im Wasserbad schmelzen (bei max. 50°), dann abkühlen auf 28°. Danach wieder auf 30° erhitzen.

Das Süßholzpulver und die Pflaumenwürfel unter die temperierte Masse heben. Kuvertüre in Form ausgießen.

Wichtig: Die Form nicht in einem Arbeitsgang füllen. Es können sich Luftblasen beim Einfüllen bilden. Deshalb seitlich an die Form klopfen, damit die Luftblasen sich auflösen.

Nach Ruhe- Abkühlphase Mund auf, Augen zu und genießen. Danach im www.naschbaer.com  neue Schokolade und Lakritz bestellen und wieder von vorn beginnen.

 

Lakritz Konfitüre

Zutaten:
1 Kilo Äpfel, geschält und ohne Kerngehäuse gewogen
500g Gelierzucker 2: 1
1,5 Eßlöffel Süßholzpulver
1 Messerspitze Zitronensäure


Zubereitung:
Die Äpfel in ganz kleine Stücke schneiden mit dem Gelierzucker mischen und zum Kochen bringen. Nach 4 Minuten Kochzeit Zitronensäure und Süßholzpulver untermischen und eine Gelierprobe machen. Dann die Maße in Gläser Ihrer (Größen)Wahl umfüllen.


Ein Tip für Diabetiker:
Sie können anstelle des Gelierzuckers auch mit Diabetikergelierzucker verwenden. Schmeckt auch als Kirschkonfitüre, Johannisbeer einfach super. Auch hier sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.

 

Tagliatelle alla Liquirizia (Nudeln mit Lakritz für 4 Personen)

Zutaten:
500g Hartweizengrieß
3 Eier
6 EL Wasser
1 TL Salz
15g Lakritzpulver vom NaschBär Esens


Zubereitung:
Lakritzpulver zusammen mit Hartweizengries durchsieben und in der Mitte eine Vertiefung formen. Die verquirlten Eier mit etwas Wasser und Salz hineingeben und mit einer Gabel nach und nach hineinrühren. Schließlich mit bemehlten Händen alles schnell durcharbeiten bis der Teig glatt ist.

In 4 Teile schneiden, dünn ausrollen und zum Antrocknen auf ein Küchentuch legen. In schmale Streifen schneiden kurz bevor der Teig ganz durchgetrocknet ist. Die Nudeln ins sprudelnd-kochende Salzwasser geben und al dente kochen (ca. 4 Minuten). Eine leichte Sahnesauce mit gekochtem Schinken und Poréégemüse passt sehr gut dazu.

 

Lakritz-Risotto mit Ziegenfrischkäse (für 4 Personen)

Zutaten
1 Zwiebel
1 Stange Staudensellerie
2 Knoblauchzehen
400g Risottoreis
0,4 l Weißwein (halbtrocken)
1-1,5l Hühnerfond
80g frisch geriebenen Parmesan
70g Butter
Salz und Pfeffer
Olivenöl
½ Zuccini
1 TL reines Lakritz vom NaschBär Esens, z.B. ital. echtes Lakritzpulver
1 Glas Weißwein
0,2 l Hühnerfond
Mondamin zum Andicken
Salz und Pfeffer
150g Ziegenfrischkäse

Zubereitung:
Zwiebel und Staudensellerie klein schneiden, den Knoblauch sehr fein hacken, alles mit der Hälfte der Butter in einem großen Topf dünsten bis alles von weicher Konsistenz ist. Den Reis hinzufügen und 1 Minute rühren bis er glasig ist. Mit der Hälfte des Weißwein (ca. 0,2l) ablöschen und weiterrühren. Wenn der Wein verdunstet ist, eine Schöpfkelle kochenden Hühnerfond hinzufügen und rühren, bis dieser verdunstet ist. Das Ganze solange wiederholen, bis der Reis gar, aber noch bissfest ist. Den Topf vom Herd nehmen und die restliche Butter sowie den geriebenen Parmesan unterziehen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Bei geschlossenem Deckel 2-3 Minuten ruhen lassen.


Nun das Lakritzpulver bei geringer Hitze im Weißwein und Hühnerfond auflösen. Wenn das Risotto fertig ist, aufkochen lassen und mit 1 Teelöffel Stärke (z. B. Mondamin) andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zuccini bei mittlerer Hitze im Olivenöl anbraten. Das Risotto anrichten, mit etwas Ziegenfrischkäse und den Zuccini garnieren. Die Lakritzsoße seitlich über das Risotto geben und dann geniessen.

 

Birnen-Lakritztarte

Zutaten:
250g Mehl
125g kalte Butter
1 Ei
50g Zucker
1 Prise Salz
(5cl kaltes Wasser)
800g reife Birnen
340 ml Sahne
2 Eier
2 Eigelb
3 TL dunkles Lakritzpulver vom NaschBär Esens
1 Vanilleschote
3 EL feiner Zucker


Zubereitung:
Für den Teig Mehl, Butter, Ei, Zucker, Salz und nur soviel Wasser wie nötig verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Dann die Sahne mit Eiern, Eigelb, Zucker, dem Mark der Vanilleschote und dem gesiebten Lakritzpulver zu einer Crème verrühren. Die Birnen schälen und in ganz dünne Spalten schneiden.

Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und in eine gefettete Spring- oder Tarteform geben. Den Boden mit einer Gabel einstechen. Die Birnenspalten auslegen. Mit der Crème überziehen und die Tarte bei 180°C ca. 30 min. backen.


Lakritztarte

Zutaten für 1 Tarte


Teig:    125 g Butter (gesalzen)
           250 g Mehl (gesiebt)
           75 g Puderzucker
           1 Vanilleschote (Mark)
           2 Eigelb (Kl. M)

Backpapier und Hülsenfrüchte zum Blindbacken


dunkle Ganache:
300 g Halbbitter-Kuvertüre (70 % Kakao)
375 ml Schlagsahne
20 g Süßholzpulver vom NaschBär Esens

helle Ganache:
200 g weiße Kuvertüre
100 ml Schlagsahne
80 g Crème fraîche

 

Zubereitung (ca. 1 ¼ Std.)

 

Zunächst die Butter zerdrücken und mit Mehl, Puderzucker, Vanillemark, Eigelb und 2 El kaltem Wasser rasch zu einem glatten Teig kneten. Die Masse in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Dann den Teig ausrollen auf ca. 32 cm Durchmesser. Tipp: Um das Kleben zu verhindern den Teig unter der Frischhaltefolie ausrollen.

Eine Tarteform mit 28 cm Durchmesser Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig hineingeben und ordentlich fest an die hohen Seitenränder andrücken. Dann die Form mit dem Teig nochmals eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den durchgekühlten Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen (blindbacken) und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 8 Minuten backen. Dann das Papier mit den Hülsenfrüchte entfernen und den Boden weitere 12 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für die dunkle Ganache die Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen und unter die Kuvertüre ziehen und das Süßholzpulver unterrühren. Die Masse 15 Minuten abkühlen lassen, dann auf den Tarteboden gießen. Das ganze dann mindestens 30 Minuten zum abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Für die helle Ganache die Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen, die Sahne mit der Crème fraîche aufkochen und unter die geschmolzene Kuvertüre mengen. Auf die dunkle Ganache gießen und glatt streichen. Die Tarte dann für mindestens zwei Stunden zum abkühlen in den Kühlschrank stellen.

 

Lakritz Sauce  passt zu Fleisch und Fisch.

Zutaten:
Fenchel, Aniskörner, Butter, Mondamin, Riesling, Lakritzpulver vom NaschBär Esens (salzig oder süß nach Geschmack) oder selbst gemahlene Süssholzwurzel. Frische Minze, Frischer Ingwer, Zucker, Salz.


Zubereitung:
Den Fenchel und die Aniskörner kurz anrösten, etwas Butter dazu und mit Mondamin abstäuben. Mit dem Riesling auffüllen und mit dem Lakritzpulver (alternativ gemahlener Süssholzwurzel), Minze, Ingwer, wenig Zucker und etwas Salz abschmecken.

 Man/Frau kann natürlich anstelle des Lakritzpulvers auch einen Lakritzlikör nehmen. Experimentieren und abwandeln überlassen wir auch gern Ihnen.



 
Lakritz-Sorbet, ein fruchtig/lakritziges Dessert

Zutaten:
300g pürierte Äpfel
50g Zitronensaft
150g Zucker
50g Rahm
2 Eiweiß
2 EL Lakritzpulver
vom NaschBär Esens


Zubereitung:
Die pürierten Äpfel mit Zucker und Zitronensaft vermengen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und unter die Apfelmasse heben. Das Lakritzpulver in die geschlagene Sahne unterheben und dann die Masse im Eisfach 2-3 Stunden kaltstellen. Eisgekühlt genießen.

 

Quark-Tiramisu mit Süßholz

Zutaten:
500g abgetropfter Quark
500g Schlagrahm
8 Blatt Gelatine (in kaltem Wasser einweichen)
Abrieb von 1 unbehandelter Zitrone
6 cl Grappa
6 cl Weißwein
10g Süßholzstange
250g Puderzucker
20 Löffelbiskuits
40g Kakaopulver ungesüßt

Zubereitung:
Quark in einem Tuch über Nacht abtropfen lassen. Zitronenabrieb über den Quark geben, aufgelöste Gelatine beigeben und die aufgeschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Quark-Sahnemasse in eine flache Form geben und mit den Löffelbiskuits belegen. Süßholzstange im Mörser zerstoßen und mit dem Grappa und dem Weißwein auflösen. Puderzucker mit der Grappa/Weißwein-Lösung vermengen und die Löffelbiskuits überziehen. 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.


Nach Fertigstellung darf Mann/Frau als Belohnung für die harte Arbeit auch einen Grappa pur zum Abschmecken genießen!!


 

Lakritz - Muffin

Zutaten:
100 g mildes Weichlakritz
270 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
2 Eier
120g Zucker
90g Butter
200g Schmand
2 Eßlöffel Süssholzpulver (süß oder salzig
vom NaschBär Esens)


Zubereitung:

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Muffinblech gut einfetten und wenn vorhanden Backpapierförmchen verwenden.
Weichlakritz so klein wie möglich schneiden.Mehl, Backpulver, Natron, Weichlakritz und Süßholzpulver mischen.In einer anderen Schüssel Eier, Zucker, Butter, Schmand schaumig rühren.Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.Den Teig in die Förmchen geben und ca 20-25 Minuten backen

 


Lakritz-Likör-Muffins

Zutaten:
100g Katzenpfötchen
270g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
2 Eier
120g Zucker
90g Butter
120 ml Lakritz-Likör (z.B. Dirty Harry)
50g Saure Sahne


Zubereitung:
Backofen auf 190° C vorheizen und das Muffinblech gut einfetten.

Katzenpfötchen vierteln. Mehl, Backpulver, Natron und die Katzenpfötchen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Butter,

Lakritz-Likör und saure Sahne schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Den Teig in die Förmchen füllen und ca. 20-25 Minuten backen

 

Lakritz Apfel-Püree

Zutaten:
300g pürierte Äpfel
50g Zitronensaft
150g Zucker
50g Rahm
2 Eiweiß
2 EL Lakritzpulver


Zubereitung:
Die pürierten Äpfel mit Zucker und Zitronensaft vermengen, Eiweiß zu Schnee schlagen und locker unter die Apfelmasse heben. Das Lakritzpulver unter die geschlagene Sahne verrühren und die Masse im Eisfach 2-3 Stunden kaltstellen. Eisgekühlt genießen.


Lakritz Mandeln

Zutaten
100g Mandeln
85 gr. Zucker
½ Liter Wasser
1 Teelöffel NaschBär Esens Lakritz Pulver
1 Esslöffel süsser oder salziger NaschBär Esens Lakritz-Sirup


Zubereitung
Die Zutaten in eine beschichtet Pfanne geben. Die Masse bei hoher Temperatur und unter ständigem Rühren reduzieren bis Sie nicht mehr flüssig ist.

Die Mandeln auf Backpapier auslegen. Dabei darauf achten, dass die Mandeln nicht zusammenkleben. So wird eine gleichmässige Hülle hergestellt.

Ausreichend abkühlen lassen. Nachdem die Mandeln mit dem Teig fest verbunden sind und die Hülle knackig ist, empfehlen wir die Lagerung in einem Schraubglas.

 

Rezepte mit Kuvertüre, Bourbon Vanillezucker und Zimtzucker

Des Marquis de Carabas

Zutaten:

BISKUITTEIG
250 g Weizenmehl
1 El Ungesüßter Kakao
1 El Zimtzucker
1 Pack. Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
150 g Weiche Butter
250 g Zucker
1 El Bourbon Vanillezucker
100 ml Rotwein (Pinot noir)
150 g Feine Bitter Kuvertüre fein gerieben
5 Eier

TRÜFFELCREME
150 g Feine Bitter Kuvertüre, gehackt
100 g Sahne
200 ml Milch
30 g weiche Butter

ZUM VERZIEREN
150 g VIVANI HOT CHOCOLATE,
oder geraspelte Feine Bitter Schokolade

FÜR DIE FORM
30 g Butter
30 g Mehl


Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

TEIG
Mehl, Kakao, Zimt und Backpulver in eine
Schüssel sieben, Mandeln untermischen. Eier mit Zucker zu einer festen schaumigen Creme schlagen.
Wein, Schokolade, flüssige Butter unterrühren. Mehlmischung unterheben.
Den Teig in eine gefettete und gemehlte Ring- oder Gugelhupfform (Durchmesser 26 cm) füllen und 1 Stunde backen.

CREME
Für die Creme Sahne und Milch erwärmen und die Schokoladestückchen darin
schmelzen lassen. Butterflöckchen einrühren. Abkühlen lassen!
Den Kuchen mit der lauwarmen Trüffelmasse überziehen.
Überzug aushärten lassen und mit den Raspeln dekorieren.
Tipp: Schokoladen schmelzen und auf eine Alufolie vorsichtig mit einem Teelöffel
träufeln. Die Tropfen mit einem Stäbchen in die Länge ziehen und zu einem Blatt
formen. Erkalten lassen und zur Dekoration einsetzen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 1 Stunde



Esenser BärenHaus-Trunk

Zutaten:
500ml Doppelkorn oder Wodka
200ml Wasser
200ml Espresso
3 Esslöffel brauner Rohrzucker
250 Gramm (mildes) Lakritz

Zubereitung:

Das Wasser erhitzen, das Lakritz und den Zucker darin auflösen.

200ml Espresso kochen und hinzufügen. Das ganze dann durchrühren und darauf achten, dass auch das Lakritz vollständig aufgelöst ist.

Dann den Doppelkorn bzw. Wodka hinzugeben. Ist die gesamte Flüssigkeit abgekühlt, kann es in Flaschen verfüllt werden.

Uns schmeckt der Esenser BärenHaus-Trunk am besten bei Zimmertemperatur.


Lakritz Himbeer Mojito

(für 2 Getränke)

Zutaten
50 ml weißer Rum
1 Esslöffel süsser oder salziger NaschBär Esens Lakritz-Sirup
8 Minzblätter gehackt
6 frische Himbeeren
½ Teelöffel NaschBär Esens Lakritz Pulver
1 frisch gepresste Limone
Mineralwasser (Soda)
Crushedeis

Zubereitung
Das Lakritzpulver vom NaschBär Esens mit dem Lakritzsirup im Rum auflösen. Den Limettensaft, die Minzblätter und Himbeeren dazu geben und solang mischen, bis sich die Himbeeren sich alles zu einer breiartigen Konsistenz vermischt haben. Das Ganze in zwei Cocktailgläser geben und mit crushed Eis und Soda auffüllen.

Tipp zum Variieren: Anstelle der Himbeeren eignen sich auch Erdbeeren oder andere Obstsorten. Einfach mutig sein und probieren.


Na denn: In Gesunnigkeit! Hochdeutsche Übersetzung: Zum Wohle!


Shopsystem by Gambio.de © 2013